Wie wir uns auf dem Weg zum Glück selbst ein Bein stellen - die 6 dümmsten Ausreden, die uns davon abhalten mit Reiki anzufangen

Wie wir uns auf dem Weg zum Glück selbst ein Bein stellen - 

- Die 6 dümmsten Ausreden, die uns davon abhalten mit Reiki anzufangen - 

Wir finden immer "Gründe" oder sagen wir besser Ausreden, die uns davon abhalten das zu tun was wir eigentlich von Herzen tun wollen. Unsere Seele ruft uns aber wir hören nicht zu... 

Nike Werbung -  'No Excuses'

Unser Verstand ist grandios darin diese Ausreden zu produzieren, die uns davon abhalten sollen unsere Komfortzone zu verlassen.  

Diese Video von einer Nike Werbung aus den 2000er fast das ganze Thema Ausreden für mich in  einer Minute brilliant zusammen. Viel Spaß:

UND das ist beim Reiki (und übrigens auch was die tägliche Reiki Praxis angeht) auch nicht anders.

 aller Anfang ist schwer und deshalb möchte ich dich warnen....

Wenn du etwas NEUES wie Reiki lernen oder ausprobieren willst, werden dir mit Sicherheit deine eigenen oder die KRISTISCHEN STIMMEN anderer Leute begegnen

 

Diese kritischen Sitmmen sind nicht neu, in Wahrheit verfolgen sie dich schon dein ganzes Leben und zwar am liebsten immer dann, wenn du etwas Neues lernen willst oder etwas tun willst, das deine Leben verändern könnte.

 

Und wenn manche Leute davon hören, das sie tatsächlich selbst Reiki lernen könnten und damit ganz einfach mehr Gesundheit und mehr Wohlbefinden für sich und andere bewirken könnten, kommen ihnen leider oft diese zweifelnden Gedanken in den Kopf:

 

Diese Gedanken sind...

  1. Ich glaube nicht das das funktioniert..

  2. Kann ja sein , das das für andere Leute (besondere Menschen funktioniert), ABER Ich kann das nicht.“

  3. Ich weiß nicht wie das geht,

  4. Und ich kenne ja niemanden der mich dabei Unterstützt

  5. Ich habe keine Zeit und kein Geld

  6. Ich hab nicht genügend Druck oder Verpflichtung das zu machen.

 

Viel zu oft lassen wir uns von diesen kritischen Stimmen in unserem Kopf und von deinen anderer Leute in unserem Umfeld davon abhalten, das zu tun, was wir wirklich vom Herzen her gerne tun möchten.

Auch im Reiki bin ich ständig mit den "Gründen" konfrontiert warum Leute meinen, das sie Reiki nicht ausprobieren, lernen oder regelmäßig praktizieren zu können.  

Wenn jemand einfach kein Reiki lernen oder regelmäßig anwenden möchte, habe ich damit kein Problem. Es ist mir völlig egal. Ich glaube nicht mal das Reiki für jeden etwas ist, auch nicht Meditation.. Deswegen geht es mir auch nicht darum irgendjemand zu überzeugen. 

Aber was ich schade finde ist wenn jemand der innerlich eigentlich von Herzen gerne etwas tun möchte (und das muss auch nicht Reiki sein) sich von seinem Kopf davon abringen lässt.

Dann ist der Punkt erreicht wo ein Grund, eigentlich kein Grund mehr ist, sondern eine Ausrede und sogar ein HINDERNIS.

Und dabei helfe ich dir gerne. Nämlich deine eigenen Klötze am Bein abzuschneiden, damit du dich frei bewegen kannst. Das ist gewissermaßen mein Job.  

Wie es bei dir lässt du dich von deinen Ausreden abhalten deinem innerstern zu folgen?

Gut, reden wir über diese  Gründe/Ausreden/Hindernisse..

Was sind das für Gründe, Ausreden oder Hindernisse, die uns beim Reiki aber auch sonst im Leben davon abhalten unserem inneren Stimme zu folgen:

HIndernis # 1 - Ich glaube nicht das sowas funktioniert

Viele Menschen, die das erste Mal von Reiki hören, glauben nicht das soetwas "funktioniert". Sie stecken Reiki schnell in eine Schublade, in die es nicht gehört. Dazu später mehr.

Hindernis #2 Ich kann das nicht

Wenn wir die meisten Menschen fragen ob sie glauben, das sie andere Menschen und sich selbst mit ihren Händen heilen können, werden sie sagen, das sie zwar glauben, das andere das können, aber sie selbst nicht.

Sie glauben das man dazu ein buddhistischer Mönch sein muss oder als Heiler geboren wird. Oder das so etwas zumindest Jahrelanges hartes Training und Disziplin braucht.

Hindernis #3 ich weiß nicht wie ich das lernen kann – Ich habe kein System, keine klaren Schritte

Das zweite Hindernis auf dem Weg eine Fähigkeit wie Reiki zu erlernen ist das man nicht weiß wie, das es oft keine klar Anleitung gibt, kein klares System mit genauen Schritten.

Hindernis #4 Ich habe niemanden der mich unterstützt

Viele Leute kennen auch niemanden, der sie dabei unterstützen kann, zwar wünscht sich jeder glücklicher, entspannter und fitter zu sein, dennoch kennt man in der Regel niemandem, der einem einen Weg zeigen könnte und dem man sich anvertrauen würde.

Hindernis # 5 Ich habe keine Zeit und kein Geld

Keine Geld und Zeit sind oft der scheinbare Grund warum wir etwas nicht anfangen, was wir eigentlich tun wollen, dies kann aber einfach mir unseren Prioritären zusammenhängen.

Hindernis #5 keine Verpflichtung anzufangen

Selbst wenn man einigen Menschen eine riesen Chance vor die Füße legt, verspüren sie oft dennoch keine keine direkte innere Verpflichtung jetzt damit anzufangen und etwas für sich und ihr Leben zu tun.

Das Problem ist Leute wissen nicht wie einfach es ist sich selbst etwas gutes zu tun. Sie wissen nicht wie einfach sie etwas für ihre Gesundheit, Entspannung, Selbstbewusstsein, Glücklichsein und Wohlbefinden tun können. Sie sind nicht in der Lage ihr Schicksal in die eigene Hand zu nehmen. 

    Ich habe für mich herausgefunden, das all diese Dinge von denen wir glauben, das sie stimmen, nicht stimmen.

    Hindernisse und Ausreden aus dem Weg räumen, die uns vom Reiki lernen abhalten

    Deshalb möchte ich heute jeden dieser HIndernisse aus dem Weg räumen, die Leute davon abhalten von Reiki und all deren Effekte wie Glücklich sein und Wohlbefinden.

    Hier zeige ich dir wie du jede einzelne dieser kritischen Stimmen/Hindernisse/Ausreden überwinden kannst in dem wir uns zusammen fragen: Ist das so? Stimmt das wirklich?   


    Hindernis # 1 - Ich glaube nicht das Reiki funktioniert

    Wie gesagt viele Menschen, die das erste Mal von Reiki hören, glauben nicht das soetwas "funktioniert". Sie stecken Reiki schnell in ihre "merkwürdige Esoterik" - Schublade, und übersehen dabei, das es sich dabei um eine von vielen sehr wirksamen z.T. tausende jahrealten asiatische Heilmethoden handelt. Doch mehr dazu im Video. Dazu habe ich in diesem einige weitere Mhyten und Zweifeln aufgeräumt, die Menschen über Reiki haben. Und auch wenn du diese Zweifel nicht mehr hast, so hilft es dir vielleicht mit anderen Menschen besser über ihre EInwände und Befürchtungen zu sprechen. 

     

    Hindernis #2 Ich kann das nicht...

    Das Problem ist, die meisten Leute, die gerne sich selbst und anderen etwas Gutes tun wollen und dafür sorgen wollen, das sie selbst und die Menschen in ihrem Umfeld glücklicher, entspannter, gelassener, gesünder leben können, leider viel zu oft folgenden Gedanken: "Ich kann das nicht." 

    Diese oft allzu schnell gemachte Behauptung ist eine unserer allerersten Abwehrreaktion, wenn wir etwas neue lernen sollen. Eine Ausrede die uns zwar oft eine Menge Mühe und Aufwand etwas zu erlernen erspart, aber eben auch um die vielen Vorteile bringt, die eine neue Fähigkeit mit sich bringen kannst.

    Was Energiearbeit oder  angeht glauben viele Menschen, das es (zumnindest für sie als Normalsterblichen) nahezu unmöglich oder zumindest unendlich schwierig ist wirklich glücklich zu sein oder sogar andere Menschen auf diese Weise zu unterstützen.

    Oft glauben wir, das es nur bestimmten Menschen vorbeahlten ist entspannt, glücklich, innerlich erfüllt zu sein, wie z.B. dem Dalai Lama. Oder wir glauben, das so etwas jahrzente Lange Disziplin und hartes Training erfordert und eine Abschottung von weltlichen Genüssen und ein aketisches Dasein. 

    Genauso verhält es sich mit dem Glauben an die Fähigkeit Energie zur Aktivierung von Selbstheilungskräfte einsetzen zu können. Viele Menschen glauben, das diese Fähigkeit nur bestimmten Menschen mit besonderen Fähigkeiten vorbehalten ist, wie Heilern oder Schamanen.

    Wir glauben also das man ein buddhistischer Mönch sein muss oder als Heiler geboren wird. Oder das so etwas zumindest Jahrelanges hartes Training und Disziplin braucht. Deshalb glauben wir nicht, das man so etwas wie Reiki, so einfach lernen kann.

    Das dies alles nichts als ein Mhytos ist möchte ich dir jetzt zeigen.

    Unsere wahre Natur ist es glücklich zu sein, entspannt und zufrieden, doch durch viele Schichten aus Glaubensmuster, Überzeugungen und einer exzessive gedankliche Auseinanderetzung mit der Zukunft oder Vergangenheit, werden wir davon abgehalten unseren wahre Natur zu erkennen und in unserem natürlichen Seinzustand zu verweilen.

    Wir sind es gewohnt Probleme zu lösen in dem wir darüber nachdenken, Dinge analysieren und hoffen so zu brauchbaren Lösungen zu kommen, das mag in manchen Bereichen funktionnieren, Doch macht uns in der Regel ziemlich unglücklich und unzufriegen.

    Selbst Einstein stellte fest, das man Probleme niemals auf der selben Ebene lösen kann, auf der sie entstanden sind.

    Reiki bringt uns wieder in Hier und Jetzt und in unseren Gegenwärtigen Seinszustand in diesem lösen und verschwinden die meisten Probleme und Grübelleien meist ganz von selbst. Plötzlich sehen wir unser Leben aus einer neuen Perpektive und stehen ein wenig über dem Sumpf unserer Alltagssorgen, sodass wir durch diesen kleinen entpannten Abstand erkennen, das wir uns viel zu viel Stress gemacht haben und die Lösung eigentlich ganz einfach ist. Ist es nicht so das ihnen ihre besten Ideen dann kommen, wenn sie entspannt sind und wirklich abschalten konnten. Reiki hilft ihnen diesen Abstand und diese Entspannung zu bekommen.

    Reiki bringt uns langsam wieder zurück in unseren Harmonischen Seinszustand.

    Im fernöstlichen Gesundheitskonzept wird davon ausgegangen das Krankheiten druch Störungen des energetischen Gleichewichts entstehen und eher eine Folge davon sind. Reiki ist eine Möglichketi diese Gleichewicht wieder herzustellen, dennoch sollten sie dies nicht als Aufforderung begreifen bei einer Krankheit nicht zum Arzt zu gehen.

    Reiki braucht kein jahrelanges Training  

    Im Gegensatz zu anderen Methdoen zur Erlangung von tiefer Entpannung, Glück und Wohlbefinden und Gesundeit braucht Reiki keine lange Ausbilgung, denn Reiki wird nicht auf die selbe Art und Weise wie andere Heilmethoden gelehrt. Stattdessen wird im Reiki System die Fähigkeit Reiki Energie für sich udn andere zu nutzen vom Lehrer an den Reiki Schüler in einem tradtionellen Reiki Einweihungsritual weitergegeben. Die Reiki Einweihung ist ein uralter Weg der Energieübermittlung von einem Menschen auf einen anderen. Seit uralter Zeit setzen Mystiker und spirituelle Meister in aller Welt Einweihungsrituale ein um Energie oder essentielles Wissen zu übermitteln, das allein mittels Sprache nicht weitergegeben werden kann. Beim ersten Grad der Reiki Einweihung öffnet der Reiki Lehrer den Kanal für universelle Enerige beim Schüler, sodass dieser meh universelle Lebensenergie für sein eigenes Wohlbefinden aufnehmen kann. Von nun an ist der Reiki-Schüler in der Lage universelle Energie durch sich strömen zu lassen und sie anderen zukommen zu lassen – zu jeder Zeit, an jedem Ort. Sobald der Reiki-Schüler die Einweihung erhalten hast, bleibt sie dir für dein anzes Leben erhalten, sie kann niemals aufgebraucht werden oder verloren gehen. 

     

    Um mit Reiki inneres Wohlbefinden, Entspannung oder Gesundheit zu erlangen brauchst du kein Können, keine Askese und keine besondere Methode.

    Das schöne an Reiki ist, ist das sie eigentlich kaum etwas wissen müssen. Reiki macht seine Arbeit von ganz alleine, sobald sie ihre Hände auf eine Stelle auf ihres Körpers legen oder jemand anderes ihnen Reiki gibt, fließt Reiki und befreit sie von körperlichen oder psychichen Anspannungen und Blockaden. Sie können spüren wie sich ihre innneres Gleichgewicht wiederherstellt und plötzliche wieder ihr ganzer Körper von Energie durchflossen wird. Vom Scheitel bis zu den Fußspitzen. Erleben wie sie sich nach wenigen Minuten behandlung nicht nur entspannter sondern auch innerlich wohler fühlen. Durch diesen inneren eneretischen Ausgleich und Harmonisierung, können Nach und nach fühlen sie sich leichter, gelassener und verspüren mehr Lebensfreude.

    Reiki ist so einfach, das sie nicht einmal können müssen. Sie müssen es einfach nur für sich arbeiten lassen. Um Reiki beherschen ist keine lange Ausbildung in Yoga, TCM, Thai Chi oder Meditation notwendig, alles was sie brauchen um Reiki für sich und andere nutzen zu können und sofort seinen Wrkung zu erleben ist eine Einweihung in Reiki. Natürlich können sie sich auch regelmäßig von jemandem behandeln lassen der eine Einweihung in Reiki hat.

    Jeder kann Reiki lernen, der offen dafür ist.

    Die Fähigkeit zu heilen ist keine besondere Gabe - Nein -Jeder Kann Reiki lernen? - Reik lerneni ist einfach, und so erstaunlich seine Wirkung auch ist, fühlt es sich nach schnell so natürlich und normal an wie Atmen. Jeder Mensch, innere Bereitschaft vorausgesetzt, kann Reiki erlernen. Und schnell wird es zur normalsten Sache der Welt, die Hände aufzulegen und Reiki strömen zu lassen.

    Reiki ist keine Religion und kein Placebo, Reiki ist praktisches Erleben und ein Weg das Leben in die eigenen Hände zu nehmen. Die Arbeit mit Reiki erfordert nicht einem ein Können, eine Willensanstrengung oder Konzentration. Es ist vielmehr ein kreatives geschehen lassen.

     

    Hindernis #3 ich weiß nicht wie – Ich habe kein System, keine klaren Schritte

    Das nächste Problem ist, das wir gerne glücklicher, gesünder und entspannter Leben wollen würden, aber wir haebn kaum eine Ahnung wie wir das anstellen sollen.

    Wir haben vielleicht den ein oder anderen Tipp gelesen, aber es gelingt uns kaum diese tausenden guten Ratschläge in den Alltag zu integrieren und zu nutzen.

    Wir wissen nicht was wirklich funktioniert, welche Schritte für uns die richtigen wären. Wir kennen kein System keien Methode, keinen erkennbaren Weg mit klaren Schritten, den sie gehen könnnten um all das hinzubekommen.

    Natürlich können wir bei kleinen Wehwchen, Müdigkeit, Schlafproblemen, Schmerzen, Kopfschmerzen oder Unwohlsein auch einfach Medikamente nehmen. Das Problem ist das die meisten Medikamente oft nur das Symptom bekämpfen, aber nicht die Ursache und oft drücken das Problem nur eine Ebene tiefer, sodass bald in neuer Form zurückkommt.

    Normalerweise fehlt uns einfach das Handwerkszeug umd uns selbst oder anderen zu helfen. Wir wissen nicht wie. Reiki ist dieses HandwerkszeugReiki gibt dir ein System mir klaren Schritten an die Hand.

    Reiki hat ein System – genaue Schritte

    Im Rahmen deiner Reiki Ausbildung ernst du nicht nur die komplette Reihenfolge für die schnelle und vollständige Ganzkörper behandlung, sondern auch welche Körperpunkte mit der Behandlung welcher Organe verbunden ist. Dieses Wissen ist allerdings nicht mal unbedingt notwendig, da du lernst Reiki mit der Zeit intuitiv zu verwenden. Das heißt das du spüren lernst, wo dein Körper oder der Körper einer anderen Person gerade Reiki am meisten braucht.

    Für jede Reiki Behandlung gibt es eine klare leicht zu lernende Reihenfolge der Behandlungschritte. Reiki ist nicht so schwierig zu lernen wie eine bestimme Massagemethode. Du kannst die Handhaltungen in 10 Minuten lernen und spätestens nach der dritten Anwendung wirst du sie nicht mehr vergessen. Es gibt eine klare Reihenfolge, von Punkten auf die du nach einander deinen Hände legen kannst und danach wirst du dich garantiert deutich ausgelichener, entspannter, erholter, kurz einfach besser fühlen.

     

    Hindernis #4 Ich hab niemand der mich auf diesem Weg unterstützt

    Wenn es um unser persönliches Glück geht, um unsere Gesundheit und Entspannung, dann fehlt uns inder Regel jeamnd der uns dabei unterstützt.

    Wenn wir gesund oder glücklicher sein wollen, fühlen wir uns oft nicht schlecht genug um zu einem Arzt oder Therapeuen zu gehen bei kleinen Problemen, aber man würde trozdem gerne etwas tun. Da bleiben nur Bücher oder Entspannungs Cds, aber richtig Freude macht uns das alleine auch nicht.

    Oft haben wir das Gefühl mit unserem persönlichen Interesse oder Problemen alleine da zu stehen. Wir wünschen uns eine Gruppe oder Freunde mit denen wir uns darüber Austauschen oder diesen Weg gemeinsam gehen können.

    Reiki hat da viele Vorteile zum einen kannst du Reiki mit Freunden, Familie, oder deinem Partner teilen. Oft besuchen Paare ihre Reiki Ausbildung gemeinsam, sodass sie sich im Anschluss gegenseitig behandeln und etwas Gutes tun können.

    Deweiteren gibt es in allen Städten regelmäßige Reiki Treffen und Übungsgruppen, bei denen jeder der möchte reihum behandelt wird oder behandeln darf. Meist legt sich dabei ein Freiwilliger auf die Massageliege und die anderen geben ihm gleichzeitig Reiki, nach 10 oder 15 Minuten wird getauscht.

    Mit Reiki hast du eine Methode an der Hand, die du auch ohne große Unterstützung von Ausßen einsetzten kannst und sogar ganz für dich immer etwas für dich tun kannst. Für deine Gesundheit, Wohlbefinden und Ausgelcihenheit.

    Neulich hörte ich von einer Firma im Machinnenbau, in der die gesamte Belegschaft vom Reiki begeisterten Chef zur Reiki Ausbildung geschickt wurde. Das ist natürlich etwas Außergewöhlich, aber zeigt was sich manchmal für besondere Wege und Möglichkeiten auf tun, wenn man mit Reiki erst einmal eingestiegen ist. Immer wieder habe ich es erlebt das ehemalige Teilnehmer zu den Reiki treffen Freunde, Familienmitglieder oder Kollegen oder diese über entsprechende Empfehlung zu den Ausbildungen kommen, sodass jemand der von Reiki begeistert ist und Reiki mit seiner Familie, Freunden oder Kollegen teit, so ganz einfach viel Reiki Austausch und Unterstütung in seinem persönlcihen Umfeld genießen kannst. Wenn sie sich mehr unterstütung auf ihrem Weg zu mehr Zufriedenheit, Glück und Gelassenheit wünschen teilen sie ihre Reiki Erfahrungen mti ihren Freunden und Bekannten und laden sie zu einer spontanen Behandlung.

    # 5 - Ich habe kein Geld und keine Zeit

    Wenn wir sagen das wir nicht genug Zeit für etwas haben, sagen wir damit eigentlich nur, das wir andere Dinge haben, die uns wichtiger sind. 

    Oft verbringen wir z.B. sehr viel Zeit mit Dingen wie Fernsehen oder vor dem Computer, gehen Shoppen statt etwas zu tun was in Wahrheit eigentlich für uns persönliche wichtiger und besser wäre. 

    Es ist also weniger die Zeit als eine Frage unserer inneren Prioritäten und auch unser Angewohnheiten, die wir nicht so leicht bereit sind zu ändern oder selbst wenn wir es versuchen gefühlt nicht ändern können. 

    Wenn wir zum Beispiel sehr viel Arbeiten und meinen das wir deshalb keine Zeit für Entspannung, Gesundheit, Familie oder Reiki haben, zeigt uns das nur das unsere Arbeite uns wichtiger ist als unser Wohlbefinden oder unser Gesundheit.

    Wenn wir uns aber innerlich fragen, was uns wirklich wichtig ist, was vielleicht sogar das allerwichtigste ist und wir bei dieser inneren Bestandsaufnahme ehrlich in uns hineinschauen, können wir unsere inneren Werte herausfinden, das was uns am wichtigsten ist: 

    Gesundheit, Freiheit, Liebe, Gelassenheit, innerer Frieden, Wohlstand, Luxus, Status, Komfort, Aufregung, Annerkennung, Sicherheit, Wohlbefinden. Freundschaft, Familie. 

    Was ist das wichtigste in deinem Leben?

    Ich habe vor einigen Jahren für mich herausgefunden, das in Wahrheit Bewusstsein, Freiheit und Liebe das wichtgste und Beste für mich sind, wovon ich unmittelbar und Langfrisitg am meisten habe.  

    Seit dem fällt es mir leichter zu entscheiden womit ich meine Zeit verbringe, wenn ich die Wahl habe. Wofür ich mein Geld ausgebe. Wieviel Geld ich brauche. Was ich in meiner Urlaubs und freien Zeit mache. Auf Grund dieser Prioritäten weiß ich wo und wie ich meine Zeit, meine Energie und auch mein Geld investieren möchte, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben. 

    Das heißt auch, wenn du das Gefühl hast nicht genug Zeit für Reiki oder Meditation zu haben, kann es einfach daran liegen, das du dir 1. nicht bewusst bist welchen Wert diese Dinge wirklich haben und 2. andere Dinge und damit verbundene Werte zur Zeit wichtiger erscheinen. Aber wenn du das ändern möchtest, schaue dir einmal die Dinge in deinem Leben an, die du jeden Tag tust und frage dich warum du sie tust, welche Werte stehen dahinter? 
     

    Ich bin es mir (nicht) wert..

    Wenn wir sagen, das wir uns etwas nicht leisten können, steht dahinter manchmal auch einfach nur der Glaubensatz: Ich bin es nicht wert, .... 

    Ich bin es nicht wert, mir etwas Gutes zu tun. Oder Ich bin es nicht wert Zuneigung und Aufmerksamkeit zu bekommen.  

    Ich kann mir das nicht gönnen oder erlauben. 

    Vielleicht ist es an der Zeit diese Glaubenssätze einmal zu hinterfragen und zu überlegen, stimmt das wirklich? Vielleicht bin ich es ja doch wert, vielleicht darf ich mir mal etwas gönnen. vor allem dann wenn es mir wirklich gut tut.

    Ein lebenlang Reiki (kostenfrei) nutzen können vs. kurzfristiges Vergnügen.

    Manchmal haben wir tatsächlich einfach gerade kein Geld, aber in der Regel ist es eher so das wir Geld für Dinge ausgeben, die uns nicht so viel geben können wie Reiki. 

    Einen Methode zu lernen, die wir danach ein Leben lang kostenfrei nutzen können ist eine ziemlich geringe Investion im Vergleich zu all den kurzweiligen Dingen und Vergnügungen für die wir im Alltag sehr viel mehr Geld ausgeben. 

    # 6 - Ich hab nicht genügend Druck oder Verpflichtung Reiki zu lernen oder täglich anzuwenden.

      Häufig wissen wir eigentlich, das es gut wäre etwas mehr für unseren Körper zu tun, für unsere Gesundheit, gessunde Ernährung, früher Schlafen gehen, mehr Wasser trinken, weniger Stress usw. Doch unsere überwiegend unbewussten Verhaltenmuster und Angewohnheiten halten uns in unseren ungesunden Routinen, die uns körperlich, geistig und seelisch leid zu fügen und unserem System schaden. 

      Dennoch fällt es uns wahnsinnig schwer etwas zu verändern. 

      Reiki ist in dieser Hinsicht eine riesen Chance, denn Reiki ist enorm einfach in den Alltag zu integrieren. Es ist verältnismäßig leicht damit anzufangen.

      Reiki ist einfach als tägliche Praxis aufrechtzuerhalten 

      Wir sind oft schlicht und einfach zu faul und gemütlich um eine Enspannugnsübung zu machen, uns zur meditation hinzusetzen oder zur Yogaklasse zu gehen. Stattdessen "entspannen" wir und vor dem Tablet, dem Handy oder ganz klassisch vor dem Fernseher. Dabei kommen wir zwar nach Stunden irgendwie runter, wirklich innerlich glücklich, erfüllt oder tiefenentspannt sind wir danach aber auch nicht. Unbewusstes abschalten und tranceartiges konsumieren ist eben nicht das selbe wir bewusstes abschalten und entspanntes nichts tun.

      Wenn es darum geht zufriederner, gesünder und glücklicher zu sein, hapert es oft am meisten an der umsetzung. Wir wissen eigentlich was wir alles tun könnten. Gesunde Ernährung, früh schlafen gehen, Meditation, Sport. Und trotzdem setzen wir nur ein Bruchteil unserer guten Vorsätze um. Schuld daran sind unsere tief eingeschliffenen alten Gewohnheiten und unser Unterbewusstsein. Stellen wir uns uneren Verstand wie einen Eisberg vor, macht unser Unterbewusstsein, den Teil aus der bei einem Eisberg unter Wasser liegt, das sind 90%. Nur 10% sind sichtbar. Mit diesen 10% versuchen wir Veränderungen in unserem Leben zu bewirken, während 90% kein großes Interessse an Veränderung hat und lieber mechanisch weiter "funktionert".

      Reiki ist deshalb aus zwei Gründen großartig, Zum einen, erfodert seinen Anwendung keine besondere Disziplin oder Willenskraft der 10% bewusstsein um des anzuwenden. Sich selbst Reiki geben, kann zwar heißen das du dich für ne Stunden hinlegst und dich behandelst, was eigentlich ganz gemütlich ist, aber wenn dir selbst das schwer fällst kannst du Reiki auch einfach zwischendurch machen, selbst während du eigentlich noch etwas andere tust.

      "Ich setzt mich jetzt mal ne Stunde hin und meditiere" braucht. Reiki kannst du überall und jederzeit machen.

      Ich kann aus meiner eigenen Erfahrung sagen, das ich, wenn ich mich mit Reiki selbst behandle, dies meisten zwischendurch tue. Auf dem Weg zur Arbeit. Beim Lesen, auch gerne während eines Gesprächs oder wenn ich irgendwo warten muss. Eher aber noch zuhause, wenn ich mich aufs Sofa setze, Zwischendurch bei der Arbeit am Schreibtisch.

      Weißt was besonders wichtig ist um eine Sache, die dich langfristig gesünder, glücklciher und zufriedener macht, auch täglich aufrecht zu erhalten? Dieser Faktor ist der Grund warum die meisten Leute mit ihren Glückskonzepten und Methoden scheitern. Dieser Faktor ist die unmittelbare Belohnung. Die unmittelbare Belohnung ist das gute Gefühl das du hast, während oder unmittelbar nach dem du etwas tust oder getan hast. Dieses Gefühl ist es was du dir später sehnlich wieder zu haben wünscht und dich motiviert es wieder zu tun. Das ist der Grund warum wir die Finger nicht von Drogen lassen können, wenn wir einmal damit angefangen haben, oder von Süßigkeiten, von Pizza. Es ist das Dopamin oder Serotonin, das in unserem Gehirn ausgeschüttet wird und uns ein zuriedenes, glückliches Gefühl gibt.

      Reiki fühlt sich gut an während du es dir gibst und nach dem du es dir gegeben hast. Und natürlich ist es genauso oder noch besser, wenn du es von jemand anderem bekommst. Das ist der Grund warum es einfach ist Reiki zu einer festen Angewohnheit in deinem Leben zu machen, es täglich anzuwenden und somit niicht nur von seinen kurzfiristigen sondern auch von seiner langfristigen Wirkung auf deine Lebensqualität, Glück und Gesundheit zu profitieren. Alle Leute die ich kenne, die Reiki haben setzen es sehr regelmäßig, wenn nicht auch für andere zumindest für sich selsbt ein.

      Meditation, Yoga etc. sind ebenfalls sehr wirksam, aber es ist deutlich schwieriger damit anzufangen und dabei zu bleiben.  Waurm ,weil es gerade am Anfang anstrengend ist, Reiki hingegen ist nicht anstrengend

      Reiki erfordert keine große Anstrengung und ist dabei enorm effektiv und wirksam auch was das unmittelbare Wohlbefinden,angeht. Diese unmittelbare Selbstbelohnung ist sehr hilfreich um sich etwas neu anzugewöhnen. Denn wenn ich Wochen oder gar Jahre auf postive Effekte warten muss, ist es mit unsere Motivation und Disziplin oft nicht weit her. 

      Doch mit Reiki fällt es vielen Leuten einfacher etwas für sich zu tun und die postiven Effekte sind oft weitreichender als wir auf den ersten Blick merken. Denn Reiki ist nicht nur beruhigend oder entspannd. Unter der Oberfläche ist es eine tiefe Kraft die vieles in deinem Leben transformieren kann.


       

      Für alle von uns, die Reiki erlenen wollen, gibt es nur zwei Vorraussetzungen:

      1. Der persönliche Wunsch Reiki für sich selbst zu lernen. Reiki ist eine Investion in dein persönliches Wachstum, Selbsterkenntnis und Wohlbefinden, Glück. oder wie auch immer du diesen, wie ich finde wichtigsten Teil deines Lebens beschreiben würdest.

      2. Der Wunsch Reiki anderen Menschen, Freunden, Familie oder Klienten zu geben, zu unterstützen und damit anderen Menschen etwas Gutes zu tun. Vielleich auch eine Möglichkeit dies zu tun ohne sich persönlich mit eigenen Lebensvorstellungen, Meinungen, Zielen in das Leben anderer Menschen einzumischen oder zu manilpulieren. Stattdessen im Einklang mit den Ganzen unterstützend wirken zu können. Mit der Zeit kann sich eventuell irgendwann der Wunsch entwickeln selbst Reiki in Form einer Lehrtätigkeit weiterzugeben.

      Wenn Reiki lernen möchtest kannst du dies in unserer REIKI AUSBILDUNG schon an nur einem Tag tun. Hier erfährst du mehr darüber.

      Wenn deine Reiki Praxis vertiefen möchtest und mehr Vertrauen in dich und deinen Reiki Praxis bekommen möchtest, empfehle ich dir unsere Reiki Academy, dort unterstütze ich dich bei der beim Loslassen inneren Blockaden, helfe dir dabei Reiki in deinem Alltag zu integrieren UND gebe ich die die 7 Schlüssel für eine erfüllenden und erfolgreiche Reiki Praxis.