Reiki Erfahrung - Wie ich zum Reiki gekommen bin (+ Video)

Meine Reiki Erfahrung

- wie ich zu Reiki und Meditation gekommen bin (inkl. Videos) -

 

Bei jeder Reiki Ausbildung werde ich spätestens in der Mittagspause gefragt, Sebastian, wie bist du eigentlich zum Reiki gekommen... 

Um diese Frage für dich zu beantworten und dir auch zu erzählen wie das bei mir mit der Meditation war, hier meine Geschichte in Text und Video:

Meine erste Reiki Erfahrung und persönliche Geschichte in zwei Videos

Schau dir auch die beiden Videos wie ich zu Reiki, Meditation und dazu die Reiki Ausbildung in Hamburg anzubieten an. Dieser Artikel und die Videos ergänzen sich sehr gut. Da ich jeweils auf etwas andere Aspekte eingehe. Viel Spaß beim Lesen und Anschauen!

Vielleicht kannst du ja auch für deinen zukünftigen Weg mit Reiki, deine berufliche Entwicklung oder sogar berufliche Umorientierung etwas mitnehmen.

Video meine Reiki Erfahrung Teil 1  - Wie ich zum Reiki gekommen bin

 

Meine Reiki Erfahrung Teil 2 - Was Reiki in meinem Leben verändert hat

Reiki Erfahrung: Mein erstes Mal...

Ich habe Reiki über meine Schwester entdeckt. Sie war bein einer Reiki Ausbildung bei einem Reiki Lehrer in Hamburg bei uns in der Nähe in Sasel, Wansbek. Und sie war sofort sehr fasziniert von diesem Lehrer und erzählte mir deshalb davon.

Meine Schwester hatte auch eine Buch über Reiki dabei. Das ich sofort durchlas und bereits alle möglichen Positionen ausprobierte ohne überhaupt eine Reiki Einweihung erhalten zu haben. Ich hatte sofort das Gefühl, das es auch ohne Reiki Ausibildung schon zu wirken begonnen hatte. Einfach nur durch das Handauflegen auf verschiedene Körperpositionen (Im meine Reiki Online Kurs findest du kostenlos eine Anleitung zu Reiki Selbstbehandlung mit allen 20 Positionen und all ihreren Wirkungen, wie ich sie auch vor meiner Reiki Ausbildung verwendet habe. Im grunde war das schon meine erste Reiki Erfahrung. 

Handauflegen und Reiki sind natürliche Fähigkeiten

Das brachte mich zu der Erkenntnis, das sie heilende Kraft unserer Hände tatsächlich auch schon ohne Reiki Ausbildung wirkt, Handauflegen ist eine natürliche Fähigkeit, die wir im Grunde einfach nur vergessen haben.

Jeder von uns hat verschiedene Energiezentren im Körper (oder besser am Körper), die Hände besitzen ebenfalls bereits natürlicher weise ein Energiezentrum, das in der Reiki Ausbildung aber erneut geöffnet wird. Hier mehr darüber: Wie eine Reiki Einweihung funktioniert.

Auch mein Großvater behandelte meine Großmutter sein ganzes Leben mit Handauflegen ohne das er je etwas von Reiki gehört hatte.

Eine Reiki Einweihung verstärkt unsere natürlich heilenden Fähigkeiten um ein vielfaches und aktiviert unser Potential

Doch nach meiner Reiki Ausbildung stellte ich im Vergleich zu vorher dennoch einen gewaltigen Unterschied fest. Dazu später mehr...

Wie spricht man Reiki eigentlich aus?

Wie viele der Teilnehmer bei meiner Reiki Ausbildung wusste ich am Anfang witzigerweise nicht wie man Reiki richtig ausspricht. Ich sagte Raiki, statt Reeki, wie Reiki ausgesprochen. Logisch eigentlich, Reiki liest sich ja auch mit ei. Aber viele Leute die das erste mal bei mir sind und nur darüber gelesen haben, wissen nicht genau wie Reiki ausgesprochen wird.

Interessanter Fakt:

Warum schreiben soviele Leute Rejki, Raiki, Reyki, Reiiki, Rheki..... äh ich meine REIKI falsch?

Ich habe mal online geschaut und viele lustige Varianten gefunden wir Reiki geschrieben wird.

Angefangen bei Rejki, also Rejki mit j oder Reiiki, also Reiiki mit zwei ii, oder Rheiki. Rheiki ist tatsächlich die häufigste falsche Schreibweise. Dann gibt es noch Rekki, und wie eben schon gesagt Reyki.

Der Begriff Reiki wird bei Google im Monat über 10.000 Mal gesucht. Dabei gibt es aber wie ich finde immer noch erstaunlich viele Suchen mit diesen Abweichungen:

Rekki wird etwas 30 Mal im Monat in Deutschland gesucht, Rejki 40 mal, Raiki 15 mal, Reyki 40 mal, Reiiki zwanzig mal und Rheiki erstaunliche fünfzig mal,

 

Aber nun wieder zurück zur meiner Geschichte

Wie ich meinen Meditations- und Reiki Lehrer kennen lernte

Ich war zu diesem Zeitpunkt schon auf der Suche nach einem Lehrer. Nicht speziell nach einem Reiki Lehrer, mehr nach einem spirituellen Lehrer. Jemand der mir auf meinem Weg wirklich sagen kann was ich brauche. Jemand, der mir hilft heraus zu finden wer ich bin?

Meine Schwester meinte auch das er jeden Montag einen Meditationskurs in Hamburg anbietet. Also ging ich hin. Und diese erste Meditation war gleich etwas sehr besonderes für mich. Ich hatte schon viel darüber gelesen und mich mit Achtsamkeit beschäftigt, aber noch nie mit einem authentischen Meditationslehrer in einer Meditationsgruppe meditiert. Ich hatte vorher in Berlin, wo ich zu diesem Zeitpunkt noch wohnte, schon einige Osho Meditationen im MAUZ und im Osho Studio mitgemacht. Und mir gefielen die Osho aktiven Meditationen sehr gut.

Ich hatte die Meditationen mit voller Intensität gemacht und auch tolle Erfahrungen und viel Freude dabei erlebt. Doch diese Erfahrung war etwas besonderes.

Ein paar Tage später machte ich dann meine Reiki Ausbildung zum 1. Reiki Grad bei ihm zusammen mit meiner Freundin.

Die Zeit nach meiner Reiki Ausbildung zum 1. Reiki Grad 

Nach der Reiki Ausbildung behandelte ich mich tatsächlich eine zeitlang ständig mit Reiki. Überall an meinem Körper fand ich Punkte an denen ich etwas auslösen konnte. Ich genoß die Entspannung so sehr. Mein Solarplexus behandelte ich am meiten, was meinem Selbstbewusstsein sehr gut tat. Ich hatte das Gefühl mich endlich mit Reiki auch besser gegen negative Einflüsse anderer Leute schützen konnte.

Eine Zeit lang hatte ich das Grfühl als ob ich eine Art Superkraft in mir wieder entdeckt hatte.

Auch heute liebe ich es, wenn Teilnehmer bei der Reiki Ausbildung das erst Mal Energie in ihren Händen oder bei anderen spüren können. Allein deswegen liebe ich die Reiki Ausbildung.

 

Mein erstes Meditaitonswochende

Zu dem Zeitpunkt hatte ich mit meiner Freundin zusammen überlegt bei einem 10 Tage Vipassana Schweige Meditaiton Retreat mitzumachen, aber ich bin froh das mein Meditationslehrer mir stattdessen vorgeschlagen hat erstmal bein einem 2 Tage Meditationswochenende in Hamburg mitzumachen.

Aktive Meditation statt Vipassana Meditation

Doch Ageh riet mir davon ab und er sagte mir etwas sehr wichtiges. Er sagte " Sebastian, Buddha hat vor 2500 Jahren gelebt und seine Methode ist sehr wirkungsvoll für einfache Menschen, die einer einfachen Arbeit nachgehen, wie vor 2500 Jahren in Indien, aber heute sieht die Welt anders aus, die Menschen haben sich weiterentwickelt. Wir Leben in einer hochtechnologisierten Welt und haben uns angewöhnt sehr viel mit dem Denken zu lösen. Wir haben dabei aber den Kontakt zum einfach sein können verloren. Für Leute die noch nicht viel Meditaitonserfahrung haben ist Vipassana heute nicht mehr die geeignete Methode. Wenn du dich mit deinem Kopf, der voll ist mit Gedanken, jetzt einfach nur hinsetzt und das 6-7 Stunden am Tag, 10 Tage lang, dann wird das bestenfalls nicht viel bringen und schlimmsten falls wirst du dabei verrückt. "

Zum Glück gibt es eine Menge alternativen zum reinen Stille sitzen..

Denn seit Buddha haben eine Reihe von spirituellen, ebenfalls erleuchteten Meistern, Methoden entwickelt, die auch Menschen in unserer heutigen Zeit helfen können ihren Kopf zu entleeren. All die angstauten Gefühle, das ganze innere Gedankenchaos rauszulassen. Dafür sind aktive Meditaitonen gedacht.

Der Verstand ist im Weg

Mir wurde schnell klar das aktive Meditationen für mich, und ich glaube eigentlich auch für die meisten anderen Menschen unserer heutigen Zeit, deutlich besser geeignet sind, also langes in Stille sitzen ohne Vorbereitung. Im Reiki Kurs kannst du kostenlos meine Meditaitonsanleitung herunterladen. Dort erkläre ich verschiedene aktive Meditationsmethoden.

An diesem ersten Tag sagte er noch etwas sehr wichtiges zu mir, was hängen geblieben ist. Er sagte "Der menschliche Verstand, dein ganzes Denken, was dir so wichtig erscheint, ist nur wie ein Teelöfel aus dem Meer des Bewusstsein zu nehmen. Wenn du dich ausschließlich in deinem Gedanken aufhälst, verpasst du alles andere, den ganzen Ozean des Lebens."

 

Meine erste Meditationsreise

Meditationsreise Indien Meditation Retreat

In den nächsten Monnaten meditierte ich sehr viel mit der Gruppe und mit meinem Lehrer und dann kam der große Tag meiner ersten Meditationsreise nach Indien. Hier einige Fotos.

Diese Meditationsreise war für mich eine ziemlich tolle Erfahrung. Ich hatte mich noch nie vorher so enthusiastische und leicht gefühlt. Es war ein bisschen als ob ich die ganze Zeit schweben würde. Ein kleiner Meditationshöhenflug:) von dem ich dann aber auch wieder runterkam. Aber diese Erfahrungen machten natürlich Geschmack nach mehr und verstärkten meine Sehnsucht mich selbst kennen zu lernen.

Nach 11 Tagen in Goa, fuhren wir dann mit einem Teil der Gruppe noch in einen Ashram in Gujarat, Indien zu Baba. Baba ist eine erleuchteter Meister.

Kurz danach fing ich erstmals an in Berlin einen regelmäßigen Meditationskurs zu veranstalten, den ich dann wieder startete nachdem ich in Hamburg war und dort endlich einen schönen Raum in Altona/Ottensen gefunden hatte.

 

Wie meine Reiki Erfahrung weiter ging

Reiki unterestützte mich zu dieser Zeit sehr in meiner Meditationspraxis und half mir mit körperlichen Problemen bei der Meditation, wie Rückenschmerzen besser umzugehen und zahlreiche Blockaden zu behandeln oder mit dem Chakra Ausgleich mich wieder auszugleichen, wenn ich das Gefühl hatte, das meine Energie im Chaos war.

Eine ziemlich lange Zeit machte ich fast jeden morgen eine Reiki Selbstbehandlung.

Ein paar Monate nach meiner Reiki Ausbildung zum 1. Reiki Grad machte ich dann meine Reiki Ausbildung zum 2. Reiki Grad und dann wieder ein paar Monate die Reiki Ausbildung zum 3. Reiki Grad. Dann folgte neben der Reiki Ausbildung im Usui Reiki System, die Reiki Ausbildung im Jikiden Reiki.

Der inneren Stimme folgen und den alten Beruf loslassen

Zu dieser Zeit arbeitete ich ja auch noch als Coach in Berlin, aber ich war ständig mit der Frage beschäftigt, ob das wirklich das ist was ich machen soll. Es machte ab und zu sehr viel Spaß, war eine tolle Herausforderung und vor allem hatte ich das Gefühl sehr gut darin zu sein. Und ich arbeitete mit tollen Freunden zusammen in einer Firma, die wir selbst zusammen aufbauten. Zeitweise wohnten wir sogar in einer WG in Berlin zusammen. All das machte es sehr schwierig diesen Job einfach loszulassen.

Doch mit der Zeit hatte ich mehr und mehr das Gefühl, das Coaching nicht mehr das ist was ich hauptsächlich tun sollte.

Bei meinem Meditationsgruppe in Berlin beispielsweise hatte ich viel mehr das Gefühl, das alles im Fluss war und irgendwie lief alles beinahe von selbst. Es war kein Kampf. Das gab mir mehr Vertrauen hier das richtige zu tun.

Im darauf folgenden Jahr war ich wieder in Indien und kam immer mehr zu der Erkenntnis, das es Zeit war nach Hamburg zu gehen. Obwohl ich im äußeren viele Zweifel hatte und es mir schwer viel alle loszulassen, hatte ich tief im inneren ein entspanntes gutes Gefühl damit und wusste das ich diesem Ruf folgen musste.

Meine ersten Reiki Erfahrung andere zu behandeln

In Hamburg begann ich zunächst auch wieder regelmäßige Meditation in Altona anzubieten. Bis mir irgendwann während einer Meditation die Eingebung kam: Ich könnte Reiki Ausbildungen anbieten.

Zu der Zeit behandelte ich vor allem einige Personen in meiner Familie, meine Freundin u.a. meine Großmutter, die an Krebs erkrankt war. Und ich machte wunderbare Reiki Erfahrung dabei. Hier erzähle ich mehr über diese Reiki Erfahrung:

 

Der inneren Stimme folgen und Reiki anbieten

Zunächst vergaß ich diese Idee wieder, doch einige Tage später erinnerte mich mein Meditationslehrer wieder daran in dem wie aus heiterem Himmel zu mir sagte: Sebastian, mach das mal mit der Reiki Ausbildung. Und sofort hatte ich ein gutes Gefühl dabei eine Reiki Ausbildung in Hamburg anzubieten. Es war ein entspanntes, friedvolles, kühles und erfüllendes Gefühl. Ähnlich wie nach einer guten Reiki Behandlung. Das war die Art von Idee auf die ich lange gewartet hatte: Eine wirklich schwangere Idee. Eine Idee bei der ich im Einklang mit dem Ganzen war.

Und von da an ging es dann los. Ich machte diese Webseite, entwickelte Flyer, gab erste Behandlungen und dann hatte ich bald auch meine erste Reiki Ausbildung und von anfang an merkte ich das es sehr gut ging. Ich merkte wie gut ich all das Wissen und die Erfahrung aus dem Reiki, Coaching und Meditation mit einfließen lassen konnte.

Wenn du dich für erfolgreiche Selbstständigkeit mit Reiki interessierst erfährst du hier mehr.

Falls du dir noch nicht meine beiden Video über meine Reiki Erfahrung angeschaut hast, Vergiss nicht dir auch die beiden Videos über die Geschichte wie ich zum Reiki und zur Reiki Ausbildung gekommen bin (Video 1) und was es mir gebracht hat Video 2. Viel Spaß!

Reiki Erfahrung anderer Teilnehmer

Hier noch zwei Videos über die Reiki Erfahrung zwei unser Teilnehmer nach der Reiki Ausbildung bei uns in Hamburg

Wie bist du Reiki gekommen? Erzähl uns gerne deine Geschichte. Einfach hier unten in die Kommentare posten!

Möchtest du selbst deine eigene Reiki Erfahrung machen, dann erfährst du hier mehr über unsere Reiki Behandlung und unsere Reiki Ausbildung (übrigens mit vielen weiteren Reiki Erfahrung anderer Teilnehmer der Reiki Ausbildung.)